Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über den Tellerrand geschaut
E-Mail PDF

Ein geplatzter Reifen - Zwei Verletzte - Fahrbahn blockiert

Ein geplatzter Reifen eines Wohnmobils war die Ursache eines Unfalls am Sonntag, den 25.08.2019. Eine Niederländerin (66) war gegen 12.30 Uhr auf der A61 in Richtung Ludwigshafen unterwegs, als am Wohnmobil während der Fahrt ein Reifen platzte.

Sie verlor dadurch die Kontrolle über das Reisegefährt, welches schließlich quer auf beiden Fahrspuren auf der Fahrerseite zum Liegen kam.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

...mol uff die Audobahn geguggt:

Am Freitag um 10.30 Uhr ereignete sich auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Norden zwischen den Anschlußstellen Gau-Bickelheim und Bad Kreuznach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter lebensgefährlich verletzt wurde.

Aufgrund einer Baustelle kurz vor der Ausfahrt Bad Kreuznach verlangsamte sich der Verkehr. Ein Fahrer eines Kleintransporters übersah offensichtlich, daß vor ihm der Verkehr stockte und fuhr ungebremst aus noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden 40-t-LKW auf.

Der Sprinterfahrer (32) aus dem Landkreis Südliche Weinstraße wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr herausgeschnitten werden.

Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Ein Gutachter kam noch vor Ort, um die Unfallstelle genau zu untersuchen. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Norden für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Gut gerüstet unterwegs zum 25-jährigen Festivaljubiläum

Nachschubprobleme wird die 50-köpfige Gruppe aus dem Raum Freiburg wohl nicht haben, welche die Polizei auf der A61 bei Bornheim angehalten hat. 

Man war auf dem Weg zum Nature One Festival in Kastellaun und hatte neben Wohnanhängern und Zelten auch gleich einen eigenen Bieranhänger dabei.

Den hatte die fröhliche Truppe mit Kühlschränken, eigenem Bühnenequipment und allem was man sonst noch für eine Party benötigt so vollgestopft, daß er mehr als ein Drittel überladen war. 

Da hieß es abladen. Zurückbleiben mußte aber nichts. Ruckzuck verteilt auf die übrigen Fahrzeuge der Karavane , nahm der 23-jährige Gespannfahrer auch das zu erwartende Bußgeld in Höhe von 235 Euro mit Gelassenheit hin. "Es geht ja durch 50" war seine Antwort auf die Ankündigung. Der Punkt in Flensburg wird ihm aber wohl ganz allein erhalten bleiben...

 

 
E-Mail PDF

Auf der Autobahn am Steuer gepennt...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (06./07.04.19) kam es auf der Autobahn 63 zwischen der Anschlußstelle Biebelnheim und dem Autobahnkreuz Alzey zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der Unfallverursacher, ein 24 jähriger junger Mann aus dem Donnersbergkreis, fuhr vermutlich aufgrund von Übermüdung/Sekundenschlaf einem vorausfahrenden Personenkraftwagen auf.

Durch den heftigen Aufprall wurden beide Fahrzeuge über die Fahrbahn geschleudert, der Unfallverursacher überschlug sich hierbei mehrfach.

Glücklicherweise wurden durch den Unfall die beiden Fahrzeugführer lediglich leicht verletzt. Eine weitere Insassin blieb sogar unverletzt. Die Autobahn 63 mußte für die Unfallaufnahme, sowie für die Bergung der Fahrzeuge für circa 1 Stunde voll gesperrt werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Verkehrsunfall auf der A 66 mit drei Verletzten


Auf der A 66 ereignete sich am Dienstag Nachmittag zwischen den Anschlußstellen Nordenstadt und Erbenheim ein Unfall mit zwei PKW und drei verletzten Personen. Die beiden Fahrzeuge waren miteinander und mit der Leitplanke kollidiert.

Aufgrund der Unfallmeldung wurden von der Leitstelle der Berufsfeuerwehr ein Notarzt, drei Rettungswagen, die Einsatzleitung Rettungsdienst sowie die Feuerwehr zur Absicherung auf die Autobahn geschickt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Tötungsdelikt in Worms - 22-Jähriger Tunesier stellt sich der Polizei

Mainz, Mittwoch, 6. März 2019

In der Nacht auf Mittwoch, 06.03.2019 ist es in Worms zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 22-jähriger aus Tunesien stammender Mann hat sich am frühen Morgen der Polizei in Worms gestellt. Gegenüber den Polizeibeamten hat er angegeben, seine 21-jährige Freundin in einem Beziehungsstreit getötet zu haben.

Einsatzkräfte haben diese kurz darauf in ihrer Wohnung tot aufgefunden.

Das Kommissariat K11 der Kriminaldirektion Mainz, zuständig für Kapitalverbrechen, hat die Ermittlungen aufgenommen. In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mainz werden diese intensiv vorangetrieben, um die Umstände der Tat schnellstmöglich aufzuklären.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mainz wird der Mann am Donnerstag dem Haftrichter in Mainz vorgeführt.

 
E-Mail PDF

Flucht vor der Polizei endet auf der Leitblanke

Am frühen Sonntagmorgen kam es im Bereich der BAB 60 zwischen Bingen und Heidesheim zu einer Verfolgungsfahrt mit anschließendem Unfall.

Nachdem ein mit drei Personen besetzter, hochmotorisierter Mercedes der Anhalteaufforderung der Beamten wiederholt nicht Folge geleistet hatte, kam das Fahrzeug schließlich im Bereich der Anschlußstelle Ingelheim West in Fahrtrichtung Bingen von der Fahrbahn ab und landete seitlich auf der Leitblanke.

Zwei Fahrzeuginsassen, die sich auf der Rückbank befunden hatten, wurden durch den Unfall leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Dem unter Einfluß von Alkohol und Betäubungsmitteln stehenden 31-jährigen Fahrer aus Wiesbaden wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Mehrere Verfahren wurden eingeleitet. An dem PKW, der später abgeschleppt wurde, entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich bei rund 20.000 Euro bewegen.

Die Autobahnauffahrt war für die Dauer der Maßnahmen vor Ort gesperrt. Auch mehrere Rettungswägen sowie die Feuerwehr Ingelheim waren eingesetzt.

 


Seite 1 von 81
Regionale Werbung
Banner