Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Über den Tellerrand geschaut
E-Mail PDF

Fahrgast wird unter einstürzendem Buswartehäuschen begraben und stirbt

Ein Fahrgast (43) ist am Mittwoch im Bad Schwalbacher Stadtteil Heimbach bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein wendender Sattelzug hatte ein Buswartehäuschen gerammt und zum Einsturz gebracht. Eine Frau konnte schwer verletzt gerettet werden.

Der tragische Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen in dem beschaulichen 600-Einwohner-Dorf Heimbach. Der Mann und eine Frau (45) hielten sich gegen 09:10 Uhr in einem Buswartehäuschen an der L3456 auf und warteten dort. In diesem Moment befuhr ein Sattelzug die Ortsdurchfahrt von Heimbach in Richtung Bad Schwalbach.

Der Lkw-Fahrer (53) hatte sich offensichtlich verfahren und versuchte, ohne einen Einweiser seinen Lkw zu wenden. Dabei stieß er mit der rechten Seite seines Sattelaufliegers gegen das komplett aus Beton bestehende Bushäuschen, das daraufhin einstürzte und die beiden wartenden Personen unter sich begrub.

Sofort wurden Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Die 45-jährige Frau konnte gerettet und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Für den 43-jährigen, aus Heimbach stammenden Mann, kam jedoch jede Hilfe zu spät und er verstarb noch an der Unfallstelle.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Nierstein, B9
Am Freitag Vormittag gegen 10:15 Uhr befährt ein Kleintransporter-Pritschenwagen die B9 von Nierstein in Richtung Mainz.

In Höhe eines Parkplatzes will der Pritschenwagen nach links auf einen freien Schotterplatz fahren bzw. wenden.

Ein nachfolgender 25-jähriger Motorradfahrer aus Mainz, der sich gerade in einem Überholvorgang befindet, bemerkt das Fahrzeug vor sich zu spät und fährt ungebremst in den Pritschenwagen, stürzt und kommt anschließend links neben der Fahrbahn zum Liegen.

Der Motorradfahrer kommt mit Knochenbrüchen in ein Mainzer Krankenhaus. Der 48-jährige Niersteiner, Fahrer des Pritschenwagens wird nicht verletzt.

Das Motorrad ist stark beschädigt und mußte abgeschleppt werden. Die B9 war für ca. 1 Stunde voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000,- Euro

 
E-Mail PDF

Gefahrenstelle auf der A60 Höhe Heidesheim

Eine nicht unerhebliche Gefahrenstelle verursachte ein LKW am Dienstag Morgen auf der A 60 am Heidesheimer Stich, Fahrtrichtung Bingen, durch aufgewirbeltes Erdreich aus dem Seitenstreifen.

Vermutlich war der Fahrer, mit unbekannter Ursache, in den durch Dauerregen aufgeweichten Grünbereich gekommen, beschädigte etwa 150 Meter Leitplanke und schleuderte Erdreich auf die Fahrbahn.

Nach Zeugenhinweisen blieb er anschließend in einer Nothaltebucht kurz vor der Anschlußstelle Heidesheim stehen, entfernte sich aber ohne sich um den entstandenen Schaden und Gefahrenbereich für andere Verkehrsteilnehmer zu kümmern.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Starkregen - Aquaplaning-Unfall

Gau-Bickelheim, BAB 61 Fahrtrichtung Ludwigshafen, Montag, 11.06.18,  16:19 Uhr

Auf Grund von Starkregen kam es auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen, etwa zwei Kilometer vor der Anschlußstelle Gundersheim, zu einem Aquaplaning-Unfall mit zwei Leichtverletzten und einem Folgeunfall mit einem flüchtigen Fahrzeugführer.

Gegen 16:19 Uhr befuhr die Unfall verursachende Fahrerin (19) mit ihrem Pkw den linken Fahrstreifen der BAB 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen.

Auf Grund einer dem Starkregen nicht angepaßten Geschwindigkeit setzte Aquaplaning ein und die Fahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Dabei kam sie zunächst nach rechts von ihren Fahrstreifen ab und touchierte die rechte Leitplanke. Von dieser abgewiesen wurde der Pkw nach links geschleudert.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Brand eines Einfamilienhauses mit Todesopfer

Nackenheim, Pfarrer-Staiger-Straße, Montag, 11.06.18, 04:30 Uhr

Am frühen Montagmorgen, 11.06.2018, ist es in einem Einfamilienhaus in Nackenheim zu einem Brand mit einem Todesopfer gekommen.

Gegen 04:30 Uhr wurde der Polizei durch die Berufsfeuerwehr Mainz ein Dachstuhlbrand in Nackenheim in der Pfarrer-Staiger-Straße gemeldet.

Vor Ort bestätigten die Einsatzkräfte das brennende Dach. Die Feuerwehren konnten den Brand schnell löschen. Unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen wurde die erste Begehung durchgeführt. Dabei wurde eine männliche Leiche im Schlafzimmer festgestellt.

Die Ermittlung zur Brandursache und zur Identität der Person dauern derzeit noch an. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen am Brandort übernommen. Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir nachberichten...

 
E-Mail PDF

Wer hat den Ingelheimern das Ortsschild geklaut?

In den Abendstunden des 31.05.2018 stellte eine Streife der Polizei Ingelheim fest, daß das Ortseingangsschild der Stadt Ingelheim an der Landstraße 422 von Heidesheim kommend fehlt.

Demnach dürfte dieses durch bislang unbekannte Täter entwendet worden sein. Hinweise bitte an die Polizei Ingelheim.

Wir meinen: Ja, davon kann man wohl ausgehen... (hhmmm)

 


Seite 1 von 79
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Wenn meine Stammkneipe schließt, bin ich dann einer von den Wirtschaftswaisen?

Banner