Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Über den Tellerrand geschaut
E-Mail PDF

Junge Frau massiv belästigt

Mainz/Ober-Olm, Zeugen gesucht – Junge Frau massiv belästigt

Am Fastnacht-Dienstag 21.02.2012, ging eine 19-jährige Ober-Olmerin mit ihrer Freundin gegen 23:00 Uhr zum Hauptbahnhof in Mainz. Als ihre Freundin weg war, musste sie noch eine halbe Stunde warten und setzte sich auf eine Bank. Nach wenigen Minuten kam ein junger Mann (südländisches Aussehen), setzte sich neben sie und starrte sie an. Im Gespräch versuchte er, sie auszufragen und forderte sie auf, mit ihm nach Hause zu gehen. Die junge Frau ging nicht darauf ein.

Als ihr Bus, Linie 68, kam, stieg sie alleine ein, fuhr nach Ober-Olm und ging heim. Zu Hause stellt sie fest, dass sie ihren Handykopfhörer verloren hatte, suchte ihn vergebens und hoffte dann, ihn an der Bushaltestelle "Am Beinestein" in Ober-Olm zu finden. Als sie dort etwa eine dreiviertel Stunde später ankam, stand der Mann vom Hauptbahnhof plötzlich vor ihr und sprach sie an, worauf sie die Flucht ergriff und in einen Feldweg lief.

Dort holte er sie ein, hielt sie mit beiden Händen fest, so dass sie sich nicht bewegen konnte. Er drohte ihr an, sie mit nach Hause zu nehmen, und berührte er sie unsittlich. Während er sich an ihrer Winterkleidung zu schaffen machte, versuchte sich die junge Frau loszureißen und wehrte sich heftig. Plötzlich rief jemand (vermutlich ein Mann) von hinten laut "Hey" und der Beschuldigte ließ die 19-Jährige los und rannte davon.

Täterbeschreibung: Anfang 20 bis 25 Jahre, vermutlich Südländer, 1,78 bis 1,80 Meter groß, hochdeutsch sprechend, normale Figur, rundliches Gesicht mit 5 Tage-Bart, kurze dunkle Haare, dunkle Augen,
helle weite Hose und dunkle Jacke, kein Faschingskostüm.

Die junge Frau erstattete Anzeige. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den rufenden Retter in Ober-Olm, der gebeten wird, sich als Zeuge bei der Polizei zu melden.
 
E-Mail PDF

Bus fuhr gegen Hauswand

Foto internet Linienbus an HauswandDienstag, 21.02.2012, 18:53 Uhr

Der 35-jährige Fahrer eines Linienbusses befuhr die Draiser Straße in Ober-Olm. Als er nach links in die Bahnhofstraße abbiegen wollte, musste er den Bus in die Gegenfahrbahn lenken um die Kreuzung passieren zu können. Während dessen kam ihm in der Bahnhofstraße ein Auto entgegen. Der Autofahrer wiederum bog nach rechts in die Draiser Straße ein. Damit hatte der 35-jährige Busfahrer nicht gerechnet. Er ging davon aus, dass der PKW-Fahrer warte um ihn passieren zu lassen. Um nicht mit dem Auto zu kollidieren lenkte der Busfahrer nicht weiter ein und kollidiert deswegen mit dem Haus vor ihm. Es kam zum Unfall mit Sachschaden. Der Autofahrer entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle.

 


Seite 82 von 82
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wer frißt Eisen?
- Der Rost.

Romantische Lyrik des Tages

WIE schön ist es, Deine Hand
gefühlt zu haben!
Und wie schwer, sie wieder
zu laßen!
Wie kann eine Berührung so
kostbar sein?
Sie ist mit jenem Gefühl
verbunden.
Das fast schon vergeßen schien;
Und doch war es nie vergeßen.
Es war immer da und will gegeben sein.

(Stefan Simon)