Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Gleistod im Bereich einer Spieltohek auf der Bahnstrecke Limburg/Frankfurt
E-Mail PDF

Gleistod im Bereich einer Spieltohek auf der Bahnstrecke Limburg/Frankfurt

(ho) Ein unbekannter Mann hat sich am Morgen des Montag (13.03.17) auf den Gleisen der Bahnstrecke Limburg - Frankfurt, im Bereich einer Spielothek das Leben genommen.

Der Betroffene wurde von einem Zug erfaßt und dabei tödlich verletzt. Ermittlungen der Wiesbadener Kriminalpolizei ergaben keine Hinweis auf eine Beteiligung Dritter. Die Identität des Mannes ist jedoch noch nicht geklärt.

Der Mann war scheinbar 65 bis 75 Jahre alt, schlank, bis etwa 1,65 Meter groß, hatte sehr schütteres, graues Haar (Haarkranz) und war mit einer schwarzen Windjacke (Aufschrift: LF CASUAL), einem grauen Strickpullover, darunter einem blau-lilafarbenen Hemd sowie einer braunen Cordhose und schwarzen Lederschuhen bekleidet.

An der Hose trug er einen beigefarbenen Ledergürtel mit auffälliger, ovaler Silberschnalle. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung bei der Feststellung der Identität des Mannes um Mithilfe.

Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-3201 zu melden.

 
Regionale Werbung