Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
PKW-Brand auf der Autobahn
E-Mail PDF

PKW-Brand auf der Autobahn

Ein PKW Fahrer (61) aus dem Saarland bemerkte, daß es während der Fahrt auf der A63 von KL Richtung MZ kurz vor dem Parkplatz Heubergerhof aus bislang ungeklärter Ursache aus dem Motorraum seines Fahrzeuges qualmt.

Er fährt auf den Parkplatz und stellt dort das Fahrzeug neben einem geparkten Sattelzug ab.

Dessen Fahrer bemerkt ebenfalls das qualmende Fahrzeug, nimmt einen Feuerlöscher aus seinem Führerhaus und versuchte noch vergeblich mit diesem den bereits beginnenden Brand im Motorraum des PKW zu löschen.

Nachdem dies mißlingt koppelt der LKW-Fahrer geistesgegenwärtig die Zugmaschine seiner LKW-Kombination ab. Er konnte jedoch nicht verhindern, daß die hintere Beleuchtung verschmort, da der PKW in Vollbrand und bereits der leere Sattelauflieger linksseitig in Brand gerät.

Der PKW brennt völlig aus. Der Fahrer kann noch wenige Gegenstände aus dem Laderaum retten. Der LKW Auflieger wird an der linken Seite komplett durch Hitzeentwicklung und Brand beschädigt.

Ein gänzliches Übergreifen der Flammen auf den Auflieger kann durch die Feuerwehr unterbunden und beide Fahrzeuge gelöscht werden. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müßen abgeschleppt und geborgen werden.

Der Parkplatz wurde für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Die Autobahnmeisterei Gau-Bickelheim kümmerte sich um die Absicherung des Brandortes.

Die Fahrbahn mußte aufgrund des mit dem Asphalt verschmolzenen Kunststoffes abgefräst werden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf rund 45.000 Euro belaufen.  Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 
Regionale Werbung
Banner