Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Kastel/Kostheim: Gestohlene Motorroller und ein Pkw in Brand gesteckt

Kostheim, Am Rübenberg, Kastel, Frühlingstraße, 19.04.2019 bis 21.04.2019

Mehrere Fahrzeugbrände, die sich im Verlauf der vergangenen Tage in Kastel und Kostheim abgespielt haben, beschäftigen derzeit die Wiesbadener Kriminalpolizei.

Alleine in der Nacht von Samstag auf Sonntag gingen drei Motorroller in der Straße "Am Rübenberg" in Kostheim sowie in der Hochheimer Straße und der Frühlingstraße in Kastel in Flammen auf.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass alle Fahrzeuge kurz zuvor gestohlen worden waren. Der bei den Brandstiftungen entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

MV Concordia Kostheim hält Rückschau

Die Mitgliederversammlung des MV Concordia am 10.04.2019 im Bürgerhaus Kostheim zeigte eine grundsolide Vereinsstruktur.

Nicht nur für die Herausforderungen des großen Jubiläums im nächsten Jahr sieht sich der Musikverein mit seiner Jugendförderung und der musikalischen Qualität seines großen Orchesters gut gewappnet und in fortgeschrittener Vorbereitung.

Der Vorstand mit seinem 1. Vorsitzenden Christoph Stoiber hat den Verein gut durch das abgelaufene Geschäftsjahr geleitet, in dem wieder auf eine Reihe interessanter Veranstaltungen zurückgeschaut werden konnte. Trotz reichhaltigem Freizeitangebot im Mainzer Raum konnte die Mitgliederzahl stabil gehalten werden.

Die rund 45 aktiven Musiker im großen Orchester werden dabei kontinuierlich durch nachrückende Jugendliche aus dem Nachwuchsorchester Popcorn verstärkt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Öffnung der Freizeitgelände Rettbergsaue Schierstein und Biebrich

Eine große bunte Palette an Sport- und Freizeitangeboten kann man ab Freitag, 26. April, auf der Rettbergsaue Schierstein und Biebrich erleben.

Ein Gefühl von Urlaub, Ruhe und Erholung geben einem die weißen Sandstrände und die Nähe zum Naturschutzgebiet mit reicher Vogel- und Pflanzenwelt.

Das Freizeitgelände ist nach wie vor ausschließlich nur mit der Personenfähre „Tamara“ zu erreichen. Es besteht nach der letzten Fahrt der Personenfähre keine Möglichkeit mehr das Gelände zu verlaßen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Schläfchen am Rheinufer - Geld weg!

Mainz, Rheinufer, Freitag, 19.04.2019, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ein Mainzer (35) wird während eines Schläfchens am Rheinufer beklaut. Aus seinem Rucksack, der neben ihm liegt, wird seine Geldbörse entwendet. Es liegen keine Täterhinweise vor...

 
E-Mail PDF

Tauschring AKK lädt ein

Hiermit lädt der Tauschring AKK zu einem großen Flohmarkt ohne Standgebühren ein - er findet statt am 1. Mai im Innenhof der Reduit am Rheinufer in Kastel.

Anmeldungen werden unter der E- Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   oder Tel. 0176-91315544 entgegengenommen; es sind nur noch wenige Plätze frei!

 
E-Mail PDF

Germanicus-Ehrenbogen in Kastel

„apud ripan Rheni“ (an den Ufern des Rheins), so vermerkte der römische Geschichtsschreiber Tacitus seinerzeit die Lage des Ehrenbogens.

Die seit der Entdeckung  September 1986 geleistete Arbeit und  Nachforschungen haben eine Reihe wichtiger Erkenntnisse über das Bauwerk und seine Bedeutung gebracht.

So konnte von den Wissenschaftlern ermittelt werden, daß der unterste Fundamentteil aus einer verfestigten  Kiesschicht, dem römischen Beton „opus caementitium“ besteht. Diese Schicht hat eine Stärke von ca. 3 Metern.

Das Mauerwerk hatte eine Länge von 20,60 m, eine Breite von 12,60 m. Darauf sitzt eingerückt zwei Lagen großer 0,50 m hoher Sandsteinquader im Geviert von 17,40 m Länge und 8,30 m Breite, deren Zwischenräume wieder mit verfestigter Kiesschicht aufgefüllt sind.

In der Mitte laufen zwei Doppelquaderreihen als Queranker. Die Quader, vermutlich aus Steinbrüchen des Odenwalds oder Pfalz, auf Flößen schwimmend bis Castellum Matiacorum transportiert, sind in Blei vergoßene Eisenklammern miteinander verbunden.

Einige dieser Steinquader besitzen das Zeichen der XIIII. römischen Legion und geben damit Hinweis auf das Entstehungsdatum des Bauwerks. Die XIIII. Legion war von 16 bis 42 n. Chr. und von 71 bis 92 n. Chr. in Mainz stationiert. 

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Die Wiesbadener Rue – eine Prachtstraße einst und heute

Kostenlose Führung anläßlich des 25-jährigen Jubiläums von „Geographie für Alle“ am 27. April 2019

„In Wiesbaden erleben wir gerade einen Nachfrageboom nach unseren Stadtführungen wie nie zuvor“, freut sich Brigitta Kunte, die Leiterin des Wiesbaden-Teams von „Geographie für Alle“.

Als dieser gemeinnützige Verein 1994 von Studierenden und Professoren der Mainzer Universität gegründet wurde, gehörten auch Wiesbadener zu den Gründungsmitgliedern. Deshalb enthielt bereits das erste Jahresprogramm den Stadtrundgang „Nichts schöner wie`s Baden“.

25 Jahre später ist das Angebot auf sieben verschiedene Führungen angewachsen, die jeweils mehrfach veranstaltet werden. „Wir erwarten in dieser Saison den zehntausendsten Teilnehmer unsere Stadtführungen in Wiesbaden“ erläutert Brigitta Kunte bei der Präsentation des neuen Jahresprogramms.

Die Themen reichen vom russischen Wiesbaden über den Hauptbahnhof, der von dem Eisenbahnexperten Bernhard Hager vorgestellt wird, bis zu Wirtshäusern und Wohnzimmerlokalen in Kostheim.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 2
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wenn ich im Baumarkt fürs Lackieren eine Dose Haftgrund klaue und dann erwischt und eingebuchtet werde, ist der Haftgrund dann der Haftgrund?

Banner