Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

5-jähriger Steppke fährt alleine nach Offenbach

Marienborn/Bretzenheim, 18:30 Uhr
Gegen 18.30 Uhr verliert die Mutter beim Einkaufen in einem Einkaufsmarkt ihren 5-jährigen Sohn aus den Augen. Nachdem er auch nicht zur Wohnanschrift gelaufen war, informierte sie die Polizei.

Mit mehreren Zivil- und Funkstreifen und der Unterstützung des Polizeihubschraubers wurden die Suchmaßnahmen intensiviert.

Ein Personenspürhund war gerade auf der Anfahrt, als gegen 20.30 Uhr der Junge wohlbehalten aufgegriffen wurde.

Er war aufgefallen, als er alleine aus der S-Bahn in Offenbach ausstieg, anscheinend ist er mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof gefahren und dort in die S-Bahn eingestiegen...

(Foto: Symbolfoto)

 
E-Mail PDF

Seniorin (73) tot in Lichtschacht aufgefunden

Mainz, 18.08.2018, 08:30 Uhr

Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 08:30 Uhr wird eine Mainzerin (73) leblos in einem 1,5 m tiefen Lichtschacht ihres Wohnanwesens aufgefunden.

Ursache ist vermutlich ein Sturz in den besagten Lichtschacht.

Sie kann leider durch die Feuerwehr nur tot aus dem Schacht geborgen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Sturzes aufgenommen.

 
E-Mail PDF

Angebranntes Essen beschäftigt Feuerwehr

Gegen 4 Uhr morgens wurde die Feuerwehr von einem aufmerksamen Anwohner informiert, daß im Studentenwohnheim in der Max-Hufschmidt-Str. in Weisenau ein Wohnungsrauchmelder ausgelöst hätte und auch Rauch zu sehen sei und vermutlich noch jemand in der Wohnung ist.

Die sofort alarmierten Einsatzkräfte hatte das Appartement schnell lokalisiert. Die Tür mußte gewaltsam geöffnet werden. Die Wohnung war bereits stark verraucht. Nur unter umluftunabhängigem Atemschutz konnten die Einsatzkräfte das Appartement betreten.

Die 20-jährige Bewohnerin befand sich noch in ihrem Appartement und konnte gerettet werden. Sie wurde zur weiteren Behandlung an den mitalarmierten Rettungsdienst vor Ort übergeben.

Ursache für die Verrauchung, war Essen, was auf dem Herd angebrannt war. Der Brand war schnell gelöscht und das Appartement gelüftet.

Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Bewohnerin wieder in ihr Appartement zurück. Auch hier zeigt sich wieder: „Rauchmelder und aufmerksame Nachbarn retten leben“

(Katja Stock)

 
E-Mail PDF

Kastel: Auffällig lackierter PKW abgehauen

Kastel, Wiesbadener Straße, 15.08.2018, 21:30 Uhr

Am Mittwochabend kam es auf der Wiesbadener Straße in Kastel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand, das verursachende Fahrzeug jedoch von der Unfallstelle flüchtete.

Gegen 21:30 Uhr war ein Wiesbadener in seinem Fiat, aus Richtung Theodor-Heuss-Brücke kommend, in Richtung Otto-Suhr-Ring unterwegs. In Höhe der Hausnummer 65 stoppte der Fiat-Fahrer seinen PKW, denn er wollte nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen.

Plötzlich habe es einen lauten Schlag gegeben und ein anderes Fahrzeug sei ihm in das Heck gefahren. Das eigene Fahrzeug habe sich um 180 Grad gedreht, während das auffahrende Fahrzeug abgehauen sei.

Das verursachende Fahrzeug war Zeugenangaben zufolge schon im Vorfeld durch seine rasante Fahrweise aufgefallen. Zu dem Fahrzeug ist bekannt, daß es sich um einen Kleinwagen, eventuell ein Opel Corsa, gehandelt haben soll.

Dieser soll eher "sportlich", mit einer auffälligen blau-metallischen Lackierung und einer schwarzen Zierleiste, rund um das Fahrzeug, ausgestattet gewesen sein.

Der Verkehrsdient der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

In der Burka auf den Laufsteg?

 Ein Kommentar von Manfred Simon

Miß-Wahlen, früher "Schönheitsköniginnen" genannt gibt es seit 1927. Ich erinnere mich noch als ich damals zum ersten Mal davon erfuhr, es war in den 50ern in Bier´s "Zentral-Theater" als man uns darüber in der "Fox tönenden Wochenschau" unterrichtete.

In strahlendem schwarz/weiß liefen die Girls (damals "Mädchen" genannt) kurz über die große Leinwand, bevor der nächste wichtige Beitrag sie ablöste.

Ich habe mich nie sonderlich für diese Veranstaltung interessiert, da ich der Meinung war daß in unserer Nachbarschaft mindestens ebenso hübsche Mädchen lebten wie "die da oben" und die zeigte niemand im Kino...

Mein Desinteresse hat sich bis heute gehalten, bis ich nun erfahren mußte, daß diese Nonsens-Show gravierende Änderungen durchmachen soll:

Die Damen sollen ab sofort nicht mehr im Badeanzug auf die Bühne, sondern in einem "Sommeroutfit", was auch immer man darunter zu verstehen hat... Die dümmliche Erklärung lautet, das sei weniger "sexistisch"!

Wenn ich dieses Wort schön höre kriege ich kalte Füße, es ist ja heutzutage schon sexistisch, wenn man einer Dame freundlich lächelnd eine Tür öffnen will... Mädels, seid ihr wirklich so dumm, daß ihr nicht merkt, vor welch einen Karren ihr Euch da spannen laßt? Ich hoffe doch nicht, also "AUFWACHEN!!!"

Aber wenn es unbedingt sein muß, geht doch in der Burka auf die Bühne, dann haben die Leute im Hintergrund das erreicht, was von ihnen gewollt ist.

Das dickste kommt aber nun noch:

Neben der Sommergarderobe soll es bei der kommenden Miss-Wahl ein Interview der Kandidatinnen geben, in dem sie ihre politische Einstellung darlegen sollen...!!!

Das ist übelste Gesinnungsschnüffelei, wie man sie allenfalls in der ehemaligen DDR oder einem anderen totalitären System vermutet hätte! Wer jetzt nicht wach wird, dem ist wohl kaum noch zu helfen, aber der Deutsche Michel liegt satt und träge mit seinem Smartphone auf einer bequemen Liege und schläft und schläft und schläft...

 
E-Mail PDF

Einbruch in Büro in Kastel

Kastel, Wiesbadener Landstraße, 16.08.2018, 00:15 Uhr

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in der Wiesbadener Landstraße in das Büro eines Gewerbebetriebes ein und verursachten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Geklaut wurde ersten Erkenntnissen zufolge nichts. Die Täter überstiegen kurz nach Mitternacht die Umzäunung des Betriebsgeländes, entfernten an einem Fenster den vorhandenen Rollladen, hebelten das dahinterliegende Fenster auf und stiegen ein.

Das Büro wurde durchsucht, jedoch nichts mitgenommen. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Täter 1: männlich, trug Handschuhe und eine Cape in Military-Art und könnte maskiert gewesen sein. Täter 2: männlich, dunkles T-Shirt über einem hellen Longsleeve, helle kurze Hose, schwarze Mütze, Rucksack.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
E-Mail PDF

Kastel: Einbrecher kommen durchs Fenster

Kastel, Alsenstraße, 14.08.2018, 12:00 - 14:00 Uhr

Durch ein Fenster gelangten Diebe am Dienstag in der Alsenstraße in Kastel in eine Erdgeschoßwohnung und klauten anschließend Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

Zwischen 12:00 und 14:00 Uhr kletterten die oder der Ganoven in das Kinderzimmer und durchsuchten von dort aus die anderen Räume.

Anschließend konnten der oder die Gauner unerkannt flüchten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 


Seite 1 von 2
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist es schon sexuelle Belästigung, wenn ich zur Schönheitschirurgin sage: Können Sie mir bitte schöne Augen machen? - Antwort: In unserer bekloppten Zeit gibt es bestimmt einige, die das bejahen werden... Wetten daß...?

Banner