Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

Blitzer-Kontrollen in WI

In dieser Woche ist mit "Blitzlichtgewittern" an folgenden Stellen zu rechnen:

Dienstag: Bierstadt, Nauroder Straße
Mittwoch: Klarenthal, Otto-Wels-Straße
Donnerstag: Biebrich, Albert-Schweitzer-Allee

Da auch an anderen Orten Kontrollen durchgeführt werden fahren wir bitte überall langsam, gelle!

 
E-Mail PDF

Fastnachtssitzung der Kasteler-Ratschenbande

Wenn die fünfte Jahreszeit beginnt, ist es bekanntlich nicht mehr weit, bis die Sitzung der Kasteler-Ratschenbande die Saalfastnacht in AKK mit ihrem vielfältigen und bunten Programm bereichert.

So geschah es auch diesem Jahr am 13. Januar mit rund 360 Gästen im fast ausverkauften Kasteler Bürgerhaus. Unter den Klängen des Narhalla-Marsches, gespielt von der Jugend- und Showband der CMS, wird das Komitee auf die Bühne geleitet.

Dabei hat eine Peron eine ganz besondere Premiere: Rolf Wulf darf als Sitzungspräsidenten zum ersten Mal die Sitzung der KRB leiten.

Zudem bleibt er dem Verein weiterhin als Protokoller treu, worin er in diesem Jahr die politische Situation nach der Bundestagswahl kritisch betrachtet und auch die internationalen politischen Verhältnisse betrachtet.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mit der Kübelspritze dem Mülleimer den Rest gegeben

Kostheim, Am Rübenberg, 21. Januar 2018 – 16:47 Uhr

Zu einem brennenden Mülleimer wurde das Löschfahrzeug der Kostheimer Feuerwehr zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr am Sonntagnachmittag alarmiert.

Aufgrund eines geringeren Gefahrenpotentials war die Anfahrt zur Einsatzstelle in der Straße „Am Rübenberg“ von der Leitstelle ohne die Nutzung von Sondersignal vorgegeben worden.

Nach dem Eintreffen konnte zwar auf Anhieb kein Feuer festgestellt werden, bei der Überprüfung der Umgebung stellte man jedoch einen am Laternenpfahl hängenden Mülleimer fest, der seitlich angeschmolzen war. Der Spielverderber hatte sich schon selbst "kalt gemacht"...

Da der Kunststoff noch leicht warm war, sorgte man mit der Kübelspritze dafür, daß definitiv nichts mehr passieren konnte. Scheinbar war das Feuer mangels Energie schon vor Eintreffen der Feuerwehr ausgegangen. Nach 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

(Michael Stark)

 
E-Mail PDF

Überschäumende KCK-Wertschaftsfassenacht wie anno dazumal

-Mainzer Brauerei macht’s möglich-

In der 2.Hälfte des 15.Jahrhunderts gab es in Mainz Gruppen, lose Vereinigungen und Klamauk in Gaststätten. Die sogenannte „Wertschaftsfassenacht“ war spontan, locker, witzig und von hoher Qualität.

Der ideenreiche KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans war der Initiator, mit dem Geschäftsführer, Großes Rat-Mitglied vom Club, Wendelin Quadt von der Mainzer Brauerei Kuehn-Kunz-Rosen „erstmals“ wieder eine urige und tolle Wertschaftsfassenacht in Meenz am 18.Januar zu präsentieren.

In fastnachtlicher Deko waren die gemütlichen Schankräume ausgestaltet. Musikalischer Alleinunterhalter Nico Meurer konnte mit dem Stimmungs-Hit, „Es gibt kein Bier auf Hawaii drum bleib ich hier“ im närrischen Vorfeld tüchtig einheizen.

Der 15-jährige Nachwuchsredner Simon Schwarz simulierte herrlich seine Vision, als Jugendlicher einen top lackierten Motorroller zu besitzen. Nach manchen Irritationen endete der pfiffige „Traumtänzer“ als umjubelter „Rosaroter Panther“.

Mit einem zündenden Narrhalla-Marsch wurde der Einmarsch durch eine Mainzer-Ranzengarde-Abordnung eskortiert. KCK-Sitzungspräsident Bardo Frosch konnte ein begeisterndes und mitreißendes, vierfarbbuntes Programm anbieten.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mülltonnenbrände in der Nacht

Kostheim, Salzburger Straße 27, 19. Januar 2018 – 23:59 Uhr

In der Nacht auf Samstag wurde die Feuerwehr Kostheim kurz vor Mitternacht zu einer brennenden Mülltonne in der Salzburger Straße alarmiert.

Zusammen mit dem Basis-Löschfahrzeug der Feuerwache 2 steuerte man die angegebene Einsatzstelle in der Siedlung an und wurde aufgrund des Feuerscheins schnell fündig.

Das Feuer, es brannten neben der Mülltonne auch Teile einer benachbarten Hecke, wurde durch die Vornahme eines Strahlrohrs unter Atemschutz gelöscht.

Die Kostheimer Kameraden mußten nicht mehr unterstützend tätig werden und rückten kurze Zeit später wieder ein.

Zweiter Einsatz in einer Nacht – wieder brennen Mülltonnen

Keine vier Stunden nach dem ersten Mülltonnenbrand in dieser Nacht, klingelten um 3:45 Uhr erneut die Alarmglocken bei der Feuerwehr. Auch dieses Mal ging es in die Siedlung, jetzt in die Passauer Straße 1.

Anrufer meldeten auch von hier mehrere brennende Mülltonnen – direkt neben dem Wohngebäude. Aufgrund der Notrufe erhöhte der Leitstellenmitarbeiter das Einsatzstichwort von „Kleinbrand“ auf „Alarmstufe 1“.

Somit steuerten neben der Kostheimer Wehr auch der Löschzug der Berufsfeuerwehr den Einsatzort an. Wie schon beim ersten Mülltonnenbrand wies der Feuerschein den Einsatzkräften erneut den Weg.

Obwohl der Brand innerhalb des Müllbehältersammelplatzes schnell gelöscht werden konnte, zog etwas Rauch ins Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Mit einem Hochleistungslüfter sorgte die Feuerwehr wieder für Rauchfreiheit. Nach einer halben Stunde war die Arbeit beendet.

(Michael Stark)

 
E-Mail PDF

Technik- und Bühnenteams des KCK - Die beste Aktiven-Betreuung in ganz Mainz

Ihre Devise lautet: „Erst die Arbeit, dann das Spiel“!

Wer kann sich von den begeisterten Besuchern der Sitzungen und anderer Veranstaltungen vorstellen, welche technischen Voraussetzungen hierfür erforderlich sind und von Menschenhand geschaffen werden müßen?

Wer weiß schon um die viele Kleinarbeit des TuB, die sich nicht nur über die Kampagne erstreckt? Seit der Gründung verfügt der Club über ein bewährtes Arbeitsteam zu damaligen Zeiten tituliert als „Technisches Kommando“.

Der Club kann sich bei allen Anläßen und in jeder Lage hundertprozentig auf sie verlassen. Die KCK-Gruppe umfasst 25 Männer und Frauen. Jeder Einzelne weiß um seine Aufgabe, die er wahrhaft meisterlich stemmt. Bei allen KCK-Veranstaltungen ist das eingeschworene Team vor Ort, um die gesamte Organisation mitzutragen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Mainzer Bischof zum KCK-Ehrenmitglied ernannt

Kirche und Fastnacht passen gut zusammen, das bewies der Besuch des neuen Mainzer Bischofs Dr. Peter Kohlgraf, anläßlich der ersten Fremdensitzung des KCK in der Rheingoldhalle.

Der KCK ist immer für eine Überraschung gut. Sitzungspräsident Bardo Frosch rief den Bischof zwischen zwei Beiträgen auf die närrische Rostra und ließ ihn in geschliffenen Reimen in der Meenzer Fassenacht und beim KCK willkommen:

„Fer die Fastnacht ein Gewinn. Er trinkt gern Kölsch. Des is nit drin. Stattdessen hier, ganz frisch und klar, unser Helles vom KCK. Jetzt fehlt nur noch, ich sag es knapp. Vom richtigen Club, die passend Kapp. Mit KCK und ihrem Wappe. Was wir noch zu biete habbe. Wir küren Sie im ersten Jahr, zum Ehrenmitglied beim KCK“.

Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans überreichte mit Vize-Präsident Werner Böttner die Insignien mit KCK-Kapp, zuzüglich eingearbeites Bischofswappen. Der überraschte Bischof nahm die Ehrung erfreut entgegen und versprach im Gegenzug, bei der Fastnachtsmesse „Helau“ und nicht „Alaaf“zu rufen.

(Herbert Fostel) - Foto: Marita Klemt

 


Seite 1 von 2
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist ein brennender Besen eigentlich ein 'heißer Feger'?

Banner